Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW gibt die Fortführung von fünf Forschungskollegs bekannt

21.07.2020
 

Laut der Pressemeldung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft vom 13.7.2020 stellt das Land Nordrhein-Westfalen elf Millionen Euro für die Fortführung von fünf Forschungskollegs zur Verfügung.

Nach dreifach positiver Begutachtung geht das Forschungskolleg Verbund.NRW damit in die zweite Runde. In einer zweiten Förderphase ab Januar 2021 stehen dem Kolleg von Seiten des Landes Nordrhein-Westfalen rund 2,2 Millionen Euro für weitere dreieinhalb Jahre und weitere elf Doktorandinnen und Doktoranden zur Verfügung. Auch das Forschungskolleg ACCESS! wird weiter gefördert.

Eine Expertenjury unter Leitung von Prof. Dr. Armin Grunwald, Leiter des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Leiter des Büros für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag, hat die sechs im Jahr 2016 gestarteten Kollegs evaluiert und fünf davon zur weiteren Förderung empfohlen.

In den NRW Forschungskollegs forschen Doktorandinnen und Doktoranden fachübergreifend an innovativen und zukunftsweisenden Themen, wie etwa der IT-Sicherheit oder Nachhaltiger Mobilität.